Donnerstag, 23. Juli 2009

Wenn sich der Mond keck vor die Sonne stellt...Total Solar Eclipse

Sechs Minuten und 39 Sekunden Finsternis über dem Pazifik: Die längste Sonnenfinsternis des Jahrhunderts hat in Asien Millionen Menschen in ihren Bann gezogen. Die Sonne verfinsterte sich zunächst über Indien. Vielerorts wurde das Erlebnis durch eine dichte Wolkendecke getrübt, doch hat es vielerorts spektakuläre Momente gegeben, ein paar nun auch hier...-

The moon passed between the Earth and sun for several minutes yesterday, causing a spectacular total solar eclipse, with 6 minutes and 39 seconds the longest one in this century, starting in India.

"The pictures and videos that floated out of Asia on Tuesday drive home a simple truth: wherever we’re from, whatever we do, however removed from the natural world we might be, having the moon cover the sun is just freaking awesome."(source of text and next 2 photos here)

Und so wundert es auch nicht, dass von jeher Aberglauben und Mystik eine Rolle spielte, wenn es darum ging, dieses Phänomen zu erklären. Bis zum heutigen Tag hat sich das vielerorts nicht verändert.

"Als sich am Morgen der Mond vor die Sonne schob, hatten Priester und Propheten wieder einmal Hochkonjunktur. Der 22. Juli sei ein "sehr gefährlicher Moment im Universum", warnte ein indischer Astrologe: "Wenn die Sonne, die Anführerin unter den Gestirnen, krank ist, dann bedeutet das, dass es auf der Welt große Probleme geben wird."(vollständiger Artikel hier)

Angst vor schädlichem Einfluss und Katastrophen fand ihren Niederschlag auch im Vorfeld, doch nicht nur Warnungen an schwangere Frauen, das Haus besser nicht zu verlassen ließen sich in Kommentaren finden, monatelang kursierte im Internet eine Theorie, die einen Tsunami größeren Ausmaßes vorhersagte.

Doch gab glücklicherweise weder einen Tsunami, noch giftigen Regen oder herabfallenden Himmelstau, das Erschaudern beschränkte sich in einigen Gegenden auf das die Sonnenfinsternis begleitenden Monsunschauer, die die Sicht nicht immer ganz einfach machten.Das war das erste Photo, dass ich am 22. Juli morgens im Internet fand....-

This was the first photo I found on Wednesday morning on the net...taken in Chuan, in NW China in the province of Ningxia Hui.One day later I found this one...
That one was taken in Sheung Shui/Hongkong...Nur eine teilweise verdeckte Sonne, gesehen durch einen Stacheldrahtzaun in Afghanistan..-

A partial solar eclipse is seen through a razor wire fence on Combat Operation Outpost McClain in Logar Province in Afghanistan ...

And now some facts:
- The longest recorded duration for a solar eclipse is 7.5 minutes

- A total solar eclipse will not be visible until the sun is more than 90 % covered by the moon.
- When the sun is covered 99%, day becomes night in the areas where the eclipse is visible
- Total solar eclipses occur once every year or two years and only during a new moon
- Every eclipse begins at sunrise at some point in its track and ends at sunset about half way around the globe
- July 22 eclipse started at sun rise in India and ended at sunset in the eastern hemisphere
- Nearly identical eclipses (total, annular or partial) occur after every 18 years and 11 days, called the Saros Cycle - During an eclipse the moon's shadow at the most 273.59 km wide, and in the path pf totality, local temperatures can drop by as much as 20 degrees Celsius during a roral eclipse.
(Information courtesy Akash Ganga Centre for Astronomy, Mumbai)

Die nächste totale Sonnenfinsternis gibt es erst wieder am 11. Juli 2010, sichtbar im Südpazfik, hin zu den Cook Inseln, der Osterinsel sowie einem kleinen Teil im südlichen Chile und in Argentinien. Und eine länger andauernde als die von gestern, werden wir alle nicht mehr erleben, 2132 ist wirklich lang hin...-

The next total solar eclipse will be on July 11, 2010. It’ll be visible from the South Pacific, reaching land in the Cook Islands, Easter Island, and a small section of southern Chile and Argentina. And as to the next total eclipse being longer than this one....just forget about it, as it won't happen while you are living...2132...

This amazing photo was taken in Mumbai, the buiding is the Taj Mahal Hotel...


Interesting articles:
- tagesschau/dt. , National Geographic/engl., Guardian/engl., Stern/dt.(great photos)
- wikipedia/engl. , wikipedia/dt., Liste aller Sonnenfinsternisse des 21.Jahrhunderts
- Total Eclipse & Tsunami theory (which didn't work out, but reached even some people of our island)

Photo sources either within the articles or here:
Xinhuanet (6/Wang Peng-AP, 8/Hongkong, 8/Reuters), flickr, twitter
(1/manGo,2/banesaki, 5/wuqing, 11/suazzer), Guardian(7), Unknown (9), (10/themousepotatoe-Phillipines)

Kommentare:

Birgit Rudolph/Dirk Krehl hat gesagt…

Ooops, I missed one part, the translation is missing about the implication of myths and superstition...I will insert it later. Have to run now...Sorry!!!

Birgit

Anonym hat gesagt…

All the photos are very interesting and beautiful.SOME ARE ALSO AMAZING.

Me in my life I have never seen a solar eclipse.

Firdows Najurally.

Anonym hat gesagt…

A solar eclipse is really amazing. I would like to see it happen some day in Rodrigues-when day becomes night...

Danke für die schönen Fotos - sie sind außergewöhnlich.

Briginette aus Rodrigues

Dostoy hat gesagt…

I love the picture of the Taj Mahal Hotel the best.

myramir hat gesagt…

c'est vraiment un bon choix de photos, j'aime aussi celle avec le Taj Mahal,
don't run Birgit! be cool, you are in Rodrigues !