Samstag, 7. Juli 2012

Der letzte seiner Art....Farewell to Lonesome George

Lonesome George, a Pinta giant tortoise,at the Charles Darwin Research Station on the Galapagos Islands.
Photo:Melanie Stetson Freeman

Mit dem Tod der Galapagos-Riesenschildkröte ist die Unterart Chelonoidis abingdoni ausgestorben. Jetzt soll die Todesursache untersucht werden. Der „einsame Georg“ wurde von seinem Wärter tot im Gehege entdeckt.

Das männliche Exemplar war 1972 von Ziegenhirten auf der Insel Pinta gefunden. Bis dahin galt seine Unterart als ausgestorben. Wie alt der Koloss tatsächlich wurde, ist unbekannt. Aber die Experten gehen davon aus, dass das Tier mit dem langen Hals und dem dunkel gefärbten, etwa einen Meter großen Panzer vor mehr als 100 Jahren geboren wurde.
Auf der Forschungsstation der Insel Santa Cruz wurde mehrfach versucht, die Gene „Lonesome Georges“ durch Paarung mit Riesenschildkröten-Weibchen einer verwandten Unterart vom Vulkan Wolf der Insel Isabela zu erhalten. Die Weibchen legten zwar nach 15-jährigem Zusammenleben mit „Lonesome George“ mehrere Eier, die jedoch alle unbefruchtet waren. Während der letzten Jahre wurden Weibchen der noch näher verwandten Unterart der Insel Española im selben Gehege untergebracht, doch auch diese Paarungsversuche blieben bis zum Tod von „Lonesome George“ ergebnislos.

Der Wärter Fausto Llerena fand das 90 Kilogramm schwere Tier leblos vor dem Trinknapf. Mit seinem Ableben sind bereits fünf der einst fünfzehn Unterarten der Riesenschildkröten auf den Galápagosinseln ausgestorben.

Georges Artgenossen wurden über viele Jahre hinweg ausgerottet. Seefahrer luden die Tiere als Nahrungsmittel aufs Boot, weil sie auch ohne Pflege lange Zeit bis zum Schlachten frisch blieben. Auf die Galápagosinseln eingeschleppte Ratten fressen Eier und Nachkommen der urtümlichen Reptilien. Vielerorts wurde der Lebensraum der Riesenschildkröten zerstört. Die Galápagosinseln im Pazifik etwa 1000 Kilometer vor der Küste Südamerikas gehören zu Ecuador. (source)

 Lonesome George with one of the female tortoises

The giant tortoise Lonesome George, whose failed efforts to produce offspring made him a symbol of disappearing species, has been found dead, officials at the Galapagos National Park announced.

Lonesome George was believed to be the last living member of the Pinta island subspecies and had become an ambassador of sorts for the islands off Ecuador's coast whose unique flora and fauna helped inspire Charles Darwin's ideas on evolution.

The tortoise's age was not known, but scientists believed he was about 100-years-old. That is not especially old for giant tortoises, who can live well over a century. Scientists had expected him to live another few decades at least.

Various mates had been provided for Lonesome George after he was found in 1972 in what proved unsuccessful attempts to keep his subspecies alive.

He lived at a tortoise breeding centre on the archipelago's island of Santa Cruz. He was found in his pen by his longtime keeper, Fausto Llerena, the park said in a statement.

Attempts were initially made to mate Lonesome George with two female tortoises from Wolf Volcano. But the eggs they produced were infertile.

Two females from Spanish island's tortoise population, the species most closely related to Pinta tortoises, were placed with him last year.

The park said the cause of his death would be investigated.

The Galapagos' giant tortoise population was decimated after the arrival of humans, but a recovery program run by the park and the Charles Darwin Foundation has increased the overall population from 3,000 in 1974 to 20,000 today.(source)


Sources: 

Related:
- Danke an Britta-Gudrun, die mich auf diese Meldung aufmerksam gemacht hat. -

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Birgit,

George hat sein zu erwartendes Alter ja bei weitem nicht erreicht.
Der wachsende Touristenstrom auf die Galapagos Inseln birgt auch für die Tiere Gefahren wie z.B. Stress, denke ich mal.
Und er wird auch leider nicht die letzte aussterbende Spezies sein...

Einen geruhsamen Sonntag wünscht Dir
Britta-Gudrun

Bali Hotels hat gesagt…

Nice blog and beautiful pictures................great

Kuta Hotels hat gesagt…

Nice Blog....beatifull.......greattt