Freitag, 2. Mai 2008

Mutterschaft einmal völlig anders...!

Also, jetzt werde ja sogar ich langsam jibbelich...eigentlich wollte ich ja noch solange warten bis ich sie vorstellen kann, so richtig, mit Foto und allem, aber ich glaube, es dauert noch was. Aber die Urkunde ist schon da, es ist also amtlich, ich habe eine Tochter. Für 5 Jahre. Erstmal. Vielleicht auch für länger. Und sehr praktisch, sie wohnt außerhalb, sogar im Grünen, umgeben von Papaya- und Limonenbäumen und noch mindestens 115000 anderen Pflanzen. Ist so eine Art Wohnprojekt, geschütztes Wohnen oder so. Es wird sich also gut um sie gekümmert. Kein Einkaufen, keine Milchfläschchen aufwärmen, auch keine Spezialkost zubereiten. Sorgen schon andere für. Kein Stress, wenn sie vor lauter krachenden dates mit dem anderen Geschlecht mal keinen Bock auf lange Diskussionen mit der Mutter haben sollte. Und auch gar nicht anspruchsvoll, nur 25 Euro im Jahr, das schafft sogar die Haushaltskasse.Wie gesagt , ist ja erstmal für 5 Jahre...Überleben tut sie mich allemal..., sie...?

Na, ...NENE oder auch Riesenschildkröte R302
Ach so, es war eine blinde Mutterschaft, sagt man dazu auch blind date? Naja, gesehen habe ich sie ja noch nicht, bei mehr als 600 Schildkröten auch etwas schwer, sich sofort zu finden.Aber ich kriege noch ein Foto und regelmäßige Informationen über ihre Entwicklung.
Ich hätte sie gerne gefragt , ob sie mit ihrem Namen denn auch einverstanden ist, aber das mache ich dann später einmal, wenn ich sie besuche. Vielleicht würde sie ja lieber Lieselotte oder Marga heißen? Oder Toni...? Vielleicht will sie ja, dass ich einen Namenswettbewerb
für sie mache, heutzutage ist ja alles möglich, man denke bloß an all die Eisbären in den Zoos, wie hieß doch gleich diejenige, die alle mit dem Knut verkuppeln wollen? Ach so, ja Flocke...
Aber ich musste mich gleich entscheiden, geht ja auch nicht , ein Name muss schon eingetragen werden. Und weil es in Berlin jemanden gibt, die hier auch schon mal geschrieben hat, dass Schildkröten zu ihren Lieblingstieren gehören, fiel mir plötzlich gar kein anderer Name ein als Nene. So heißt die Dame nämlich. Sie macht auch schöne Fotos. Mir gefällt der Name.

Etwa auch Lust, Vater oder Mutter zu werden? Kein Problem, es gibt noch ein paar hundert, die man noch adoptieren kann, wer mehr wissen will, klickt einfach hier! Oder fragt hier nach, wie das geht. Ist ganz einfach und man braucht noch nicht einmal auf der Insel zu wohnen.

Sorry, translation not before tomorrow!

Kommentare:

irene hat gesagt…

ohhhhhhhhhhh!
eine nene auf rodrigues! das ist ja ganz wundervoll! einen besseren start in den samstag kann ich mir gar nicht vorstellen. ich hatte mal eine russische landschildkröte, die hiess felicitas.

ich wünsche dir ganz viel spass und freude mit deiner neuen tochter! und ich freue mich schon auf spätere fotos.

viele grüße aus berlin,
nene

Anonym hat gesagt…

Ich auch!
Interessante Mutterschaft!

viele grüsse aus la Ferme aus Rodrigues
Sheila

Viktor hat gesagt…

Das ist wirklich nett und eine tolle Idee! Auch die Namensgebung ;-)

Alles Gute für das Töchterlein.

Viele Grüße aus Baerlin

Viktor