Sonntag, 5. Juli 2015

Wespenstich....Stung by a wasp....Piqué par une mouche jaune


"Mouches jaunes" - ein Nest in unserem Garten

Eigentlich gibt es auf Rodrigues abgesehen von Steinfischen keine für den Menschen wirklich gefährlichen Tiere. Dennoch möchte ich hier vor unseren gelben Wespen warnen. Gefürchtet, nicht nur bei Allergikern, nennt man sie manchmal auch "Killerwespen". 

Actually, apart from the stonefish we do not have animals which consist a real danger for people. Nevertheless, I would like to warn against our yellow wasps.
Feared, not only in allergic patients, they also sometimes called "killer wasps".-

En fait, apart du poisson pierre on ne connaît pas vraiment des animaux dangereux pour les hommes. Néonmoins, je tiens à mettre en garde contre nos guêpes jaunes, ici connues comme des mouches jaunes.Craint, non seulement chez les patients allergiques, ils ont aussi parfois appelés "guêpes tueuses".


Wespennester bestehen aus einer papierartigen Masse, deren Ausgangsmaterial morsches, trockenes Holz ist, das zu Kügelchen zerkaut wird

Freitag bin ich von einer Wespe gestochen worden. Fieserweise hatte sie sich auf meinen Stuhl gesetzt, den ich nur für wenige Momente verlassen hatte, natürlich nehme ich sie nicht wahr, als ich wieder zurückkomme. Sie hat mich durch die Jeans oben an der Innenseite meines rechten Oberschenkels erwischt. Der Schmerz, der sofort heftig einsetzte, ließ durch das schnelle Auflegen einer Zwiebel verhältnismäßig rasch nach und am gleichen Abend freute ich mich noch darüber so glimpflich davongekommen zu sein. Aber das war Freitag. Samstag und heute sah mein Oberschenkel ungefähr so aus und das ständige Jucken einer so großen Fläche ist nicht nur nicht lustig, sondern hat darüberhinaus auch keinen großen Unterhaltungswert...))

Friday I've been stung by a wasp. Nasty as she was,she had occupied my chair which I had just left for a few seconds,and which, of course, I had not seen enjoying herself there when I had come back. She got me through my jeans up the inside of my right thigh. Heavy pain started immediately but could be stopped more or less quickly by applying an onion onto the sting, and in the evening I felt lucky to have escaped worse so lightly. But that was Friday. Since Saturday my thigh is looking something like this, and I can assure you, the constant itching of such a large area is not only not funny, but isn't really of great blog entertainment value neither ...))

Vendredi, j' ai été piqué par une guêpe. Une vraie méchante, elle avait occupé ma chaise que j'avais seulement quitté pour quelques instants, bien sûr, je ne la voyais pas avant de m'assoir à nouveau. Elle m'a piqué travers mes jeans jusqu'au côté intérieur de ma cuisse droite. La douleur, qui a commencé brusquement et assez fort, a diminué plus ou moins rapide par la pose d'un oignon et le soir, j'étais contente d'être encore une fois échappée à la légère. Mais cela était vendredi. Ce qui concerne samedi et aujourd'hui ma cuisse droite resemble plutôt à quelque chose comme ça et je vous assure, la démangeaison constante d'une telle grande surface est non seulement pas drôle, mais n'a pas non plus une grande valeur de divertissement pour un blog ...))

 
JUST STAY AWAY FROM ME!

In Réunion werden übrigens gerne ihre Larven gegrillt gegessen...-
On Reunion island the nests of these wasps are heavily searched as their larvaes are considered a treat when prepared grilled...-
A la Réunion on mange leurs larves grillées...


Related:
- La Mouche jaune de Maurice ( guêpe )/Séjour Maurice Blog 10.12.2013
- Wespen/wikipedia dt. (engl.)
- Polistes hebraeus/wikipedia frc.
- Mouches jaunes...Au sécours/Ile Maurice Forum

Un excellant article sur la mouche jaune se trouve ici

And my favourite pic you can find here

Kommentare:

Birgit Rudolph/Dirk Krehl hat gesagt…

Eine kleine Ergänzung noch zum Wespenstich. Seit gestern mittag klingt er langsam ab, ist zwar immer noch ritzerot aber nicht mehr so großflächig wie vorher.

Was das Wespennest in unserem Garten angeht, das hatte ich im Juni fotografiert und gleich kurz drauf, als wir schon heftigst dabei waren zu diskutieren, ob und wie wir es vielleicht transferieren, da es mir zu nah an manchen Pflanzen war, die auch Miss Molly gerne frequentiert, kam eines nachmittags ein Huhn, das sich in ihrer Aufgescheuchtheit in den Ochsenherz-Baum setzt. Durch ihr ständiges Flügelschlagen hat sie es dann geschafft, das Nest auf den Boden zu befördern.Dass wir ihr sehr dankbar waren, brauche ich wohl nicht näher zu erläutern.-

A small update on my wasp sting. Since yesterday afternoon, it's getting better though still very red and itchy but not as large, swollen and painful as before.

As for the wasps' nest in our garden which I had photographed in June.Shortly afterwards, while we were already discussing what to do about it, whether and how it might be transferred because it was too close to some plants that are also frequented by Miss Molly, a hen came one afternoon, taking a seat in the ox heart tree. In her excitedness and through her constant flapping with her wings, she did the job alone, the nest just went downhill. I may add that we were very grateful...))

Anonym hat gesagt…

Liebe Birgit,

so ein zweifelhaftes Vergnügen hatte ich auch einmal, und ich muss gestehen,
im Haus verschone ich keine mehr.
Die von dir gezeigte Wespe scheint auch wirklich größer zu sein als wir sie
hier kennen.
Letztes Jahr war durch ein gar nicht so großes Nest an meinem Dachfenster
das Öffnen dieses Fensters bis Oktober nicht mehr möglich! Als sie in diesem
Jahr wieder anfingen zu bauen, habe ich dem Treiben aber rechtzeitig Einhalt geboten.
Jetzt hausen sie ganz dicht daneben unter den Dachziegeln - igittegitt!

Abendliche Grüße
Britta-Gudrun

Anonym hat gesagt…

Liebe Birgit,

nichts gegen die Wespen, aber eure Wespenart scheint mir auch sehr groß zu sein - und aggressiv. Mit so einem Stich ist nicht zu spaßen. Nicht immer geht das Zusammenleben Mensch + Tier gut. Aber ihr habt ja auch friedlichere Tiere, wie wir durch deine Berichte erfahren können.

Alles Gute euch beiden in der Ferne!

LeenaP

Birgit Rudolph/Dirk Krehl hat gesagt…

Liebe LeenaP,

Wie schön, dich hier wieder zu lesen.

Ja, unsere Wespenart ist in der Tat nicht gerade klein.Es gibt sie übrigens auch auf den Seychellen, da bin ich auch schon mal gestochen worden.
Alles in allem nicht viele Stiche, wenn man bedenkt, wie häufig sie hier in der Region vorkommen.Irgendwie finde ich sie ja auch interessant, aber Geckos oder Flughunde und Bienen mag ich ganz klar lieber...))

Vielen Dank für deine guten Wünsche, die hiermit zurückgehen nach Berlin

Birgit