Dienstag, 7. Mai 2013

Avocadozeit...Avocado time

 
End of April 2013

Das ist Peddy von Care-Co, einer der gehörlosen Arbeiter aus dem Rehabilitationszentrum für Menschen mit anderen Bedürfnissen und Fähigkeiten, seit ca. 15 Jahren fester Bestandteil des Workshop-Teams, und hier mal nicht mit einer zu verarbeitenden Kokosnuss sondern einer fast reifen Avovado...
Denn, jawoll, es ist endlich Avocadozeit....! -


This is Peddy from Care-Co, one of the workers of the rehabilitation centre for people with special needs and capabilities, since 15 years he has been part of the workshop team, and here you see him exceptionally not with a coconut to work on but with a nearly ripe avocado...
Yes indeed, it's time for avocados....

 
Als der Avocadobaum der Nachbarn noch stand...((
When the avocado tree of the neighbors still stood...

Ich liebe Avocados. In meiner Kindheit kann ich mich nicht erinnern, sie gegessen zu haben, sie waren wohl damals noch zu exotisch und selten, eine importierte Frucht halt. In Berlin gab es sie schon öfter zu kaufen, und so richtig süchtig wurde ich nach einem Chile-Aufenthalt. Nicht nur in Santiago gab es an vielen Ecken ganze Fastfoodläden, in denen Palta, so nennt man in Chile sowohl die Avocados selbst, sowie auch den köstlichen Brotaufstrich aus der Crème mit etwas Salz und Limonensaft. -

 I love avocados. In my childhood I can not remember having eaten them, at that time they were still too exotic and rare, not many fruits were imported then. Later in Berlin, one could already find them more often, but only after a Chile stay I got really hooked . Not only in Santiago there were many corners with fast food places where "palta" was sold, that is how both the avocados themselves, as well as the delicious creamy spread seasoned with a little salt and lime juice are called there.


Remember?
Avocado seed, punctured with 4 toothpicks and hung halfway inside a glass with water, so that germination would start. Read more about how it works here
source

Natürlich habe ich wie viele andere auch versucht, aus den Kernen der ersten in Deutschland erstandenen Avocados, neue zu ziehen, leider ohne großen Erfolg.-

And of course, like so many others, I have also tried to work on little avocado trees by germination of the seeds of the first purchased fruits in Germany, unfortunately without much success. -
 
 
 Another avocado tree in January 2013, also in Port Mathurin

Auf Rodrigues wachsen auch Avocadobäume, als ich den Baum mit ersten Früchten auf dem Grundstück von Nachbarn sah, war meine Freude groß und über die Jahre haben wir auch ordentlich zugelangt, wenn sie zwischen Ende Februar und April reif wurden.Die Nachbarn wie auch viele andere Rodriguer mögen Avocados nicht unbedingt, und wenn doch, dann ist die bevorzugte Verzehrart nach wie vor die mit Zucker...Leider steht der Baum mittlerweile nicht mehr, aber man kann seit einigen Jahren Avocados auch auf dem Markt bekommen.-

Rodrigues has also got avocado trees.When I saw the tree with the first fruits on the property of neighbors, my joy was great and over the years we have benefited a lot when they got ripe somewhen between February and late April. The neighbors as well as many other Rodriguans do not really go for avocados, and if they do, the preferred way to eat them remains with sugar ...Unfortunately, the tree of our neighbors has gone by now, but since a couple of years one can them also on the market.

In February 2013

Nachdem ich den ersten Baum mit Avocados in Port Mathurin dieses Jahr entdeckte, kam ich quasi jede Woche hierher um den Reifeprozess mit eigenen Augen zu verfolgen. Es dauerte länger als ich dachte...-

After detecting the first avocados of the season in Port Mathurin I came here weekly to see them getting bigger and ripening...which took quite some time...

 Avocados which we got from a friend on 24 April, they were from La Ferme

Nun aber zu ein paar Avocado-Hintergrundinformationen...

Das Verhalten der Avocado Blüte ist bemerkenswert, nichts Vergleichbares ist in keiner anderen Pflanze bekannt. Die Blüte hat sowohl weibliche und männliche Organe, die aber nicht zur gleichen Zeit funktionieren. Jede Blüte ist bei Öffnung weiblich. Das heißt, ihr Stigma empfängt Pollen von anderen Avocado Blüte, aber die Staubblätter (männliche Organe) geben keinen Pollen bei dieser ersten Öffnung ab.
Die Blütenblätter und Kelchblätter, die in der Avocado gleich aussehen, schützen die empfindlichen Geschlechtsorgane, während sie sich entwickeln. Die Nektarien und Staminodien sondern Nektar ab, der Bienen (und auch Flughunde oder andere liegende Insekten etc) anzieht. Um eine Avocado-Frucht zu erhalten, muss eine Biene Pollen von einer anderen Blüte zum Stigma der sich neu-öffnenden-Blüte transferieren. Sperma aus dem Pollen wächst unter dem schlanken Stil, um die weibliche Eizelle im Eierstock zu befruchten, die dann zu einer reifen Frucht heranwächst.-

The avocado (Persea americana Mill.) flower behavior is noteworthy in that there is nothing quite like it known in any other plant. The flower has both female and male organs, but they don't function at the same time. Each flower is female when it first opens. That is, its stigma will receive pollen from other avocado flowers, but its stamens (male organs) do not shed pollen at this first opening.
The petals and sepals, which look alike in the avocado, protect the delicate sex organs while they develop. The nectaries and staminodes secrete nectar that attracts bees. To obtain an avocado fruit, a bee (or other flying insect) must transfer pollen from a different flower to the stigma of this first-opening flower. Sperm from the pollen grow down under the slender style to fertilize the female egg inside the ovary, which then grows into the mature fruit.
(source)


Honey bee (Apis mellifera) pollinating Avocado cv. Zutano (Persea americana) flower
Photo: Andrew Mandemaker


Und wo Bienen Avocados bestäuben gibt es u.U. auch Avocadohonig. Den haben wir nicht in Rodrigues, aber ich würde ihn gerne mal probieren.Er soll vergleichsweise sehr dunkel sein und vom Geschmack her an Pflaumen und Butter erinnern...Er gilt als eine Rarität, da Bienen die zeitgleich in Blüte stehenden Zitrusfrüchte lieber mögen.-

And where there are bees pollinating avocados one might be able to find also avocado honey. Unfortunately we do not have avocado honey in Rodrigues, but I would love to taste it one day. It is said to be very dark compared to other types of honey, as to the taste I found it described as rich, buttery, molasse- and plum like.It's considered as sort of a rarity, because bees usually prefer the citrus flowers which are in season during the same time.

  Avocado-Honig kann in Mexiko, Zentralamerika, Kalifornien und Australien gefunden werden
source
"Avocado honey is a type of honey that, contrary to its name, is known for its rich, buttery, molasses-like taste. The dark-colored honey originates from the southern regions of Mexico and is predominately found in Central America, Australia and California. Obtained from the nectar of the small white avocado blossoms, the honey is considered somewhat of a rarity because avocado blossoms are in season about the same time as citrus blossoms, the latter of which is more preferred by honey bees. Although difficult to obtain, consumers of avocado honey can enjoy many benefits from the condiment, including uses for food, health and beauty regimens.
Its unique taste makes avocado honey useful for adding flavor to a variety of foods, and it can serve as a substitute for sugar or molasses. Traditionally, the honey can be drizzled over fruits, cakes and pies to add to the foods' already sweet flavoring. By combining avocado honey with virgin olive oil and mustard, a unique taste can be added to salads and freshly baked breads. Finally, because of its versatility in taste, avocado honey can even be used as a glaze for salmon, beef, pork, chicken and grilled vegetables.

 The honey has high levels of vitamins, minerals and antioxidants, so it can be dabbed onto cuts and burns to speed up the healing process, offering much of the same relief that aloe vera plants provide. If an individual lives in the same locale as avocado blossoms, then the honey can also provide relief from seasonal pollen allergies. Ingesting the honey allows one to build up immunity to pollen found both from avocado blossoms and other flowers located within the same area." (see more here)



First transcontinental, international air shipment of avocados from Los Angeles, CA to Toronto for the Canadian National Exposition. California, USA, 1927.
Source: Jack S. Shepherd


And last but not least....


 Avocados in La Réunion in May 2013
Although they can be found in May in big quantities on markets 
they are quite expensive here with  1.00 to 1.50


Sources:
- L'avocado sur orange incl. recettes
- The Avocado/ Keeping Your Head in The Game Blog 27.08.2011
- Avocado/ Blogs Healthy 24.12.2011
- About Chilean Avocado here and here
- Avocado on wikipedia dt. & english 
- "The Remarkable Avocado Flower"/ University of California
- Growing an Avocado seed/Thryfty Fun

Kommentare:

Martin hat gesagt…

Oh toll! Definitiv noch viele Gründe mehr, Rodrigues zu besuchen und kennenzulernen. Erstmal bleibt aber nur: Guten Appettit!

Anonym hat gesagt…

toll! avocados liebe ich sehr. ich bin etwas neidisch auf diese großen früchte in rodrigues... lasst es euch schmecken!

Birgit Rudolph/Dirk Krehl hat gesagt…

Vielen Dank, ihr beiden, die uns guten Appetit gewünscht habt..:))

Ja, die Avocados sind wirklich toll auf Rodrigues, obwohl wir sie diese Saison eher nur optisch bei uns geniessen konnten.Bevor sie wirklich ganz reif und essfertig waren, haben wir glaube ich schon, die ersten Avocados in La Réunion gegessen...Dort sind sie auch gut und es gibt sie vor allem auch auf allen Märkten in Hülle und Fülle, mehr als in Rodrigues, aber sie sind u.E. ein wenig teuer...Wie teuer sind denn Avocados gerade in Deutschland?

Lg

Birgit

Anonym hat gesagt…


Liebe Birgit,

die Frage kann ich sogar sofort beantworten: 0,99 Cent, obwohl ich kein Liebhaber von Advocados bin. Ob sie sonst billiger sind, weiß ich nicht.

Meine erste und bisher einzige aß ich einmal auf sogenannten Canapes. Ich hatte etwas Süßes erwartet und war deshalb enttäuscht. Sie war absolut fad, also nicht irgenwie gewürzt, so wie Du es beschreibst.

Die Befruchtungsweise ist ja wirklich außergewöhnlich, man lernt nie aus, vielen Dank dafür.
Und wenn es zurzeit außer dem sonnigen Winterwetter auf Reunion schon nichts zu genießen gibt, dann wenigstens Deine geliebten Advocados. Das tröstet mich etwas.

Beste Grüße
Britta-Gudrun

Anonym hat gesagt…

...natürlich Avocados - oh Gott, den selben Fehler gleich zweimal machen - 6 Setzen!

LG
von einer zerstreuten
Britta-Gudrun