Sonntag, 8. Januar 2012

Ein ganz besonderer Regenbogen... a very special rainbow - and a photo contest!

Noch habe ich dieses Jahr keinen Regenbogen gesehen, aber hier habe ich einen gefunden, den es sich lohnt anzusehen, er wurde in Australien aufgenommen.Es ist ein gespaltener bzw. reflektierter Regenbogen, der mich an Januar vor 2 Jahren erinnerte, als ich gleich 2 davon gesehen habe, sie aber nicht fotografieren konnte.-

Due to the very dry and sunny weather, I haven't seen a rainbow recently, but have found an extraordinarily beautiful and special one here taken in Australia. It is a reflection rainbow which reminded on one I had seen two years ago in Rodrigues.




"How many of you have ever seen a rainbow like the one above? The presence of water nearby is the key to having a chance to observe such a bow. This picture was snapped in Swan Bay, just off theBellarine Peninsula of Victoria, Australia. It's not a double rainbow, which consists of primary and secondary rainbows, but rather a reflection rainbow that magically appeared preceding a rain shower (...) Reflection bows occur when sunlight reflects off a smooth body of water, into the sky, at a higher angle than the light responsible for causing the primary bow (approximately 42 degrees). In essence, the reflection of sunlight from the bay waters interacted with the raindrops to form another rainbow -- the one to the left.

It's usually possible to tell if a bow is reflected or not since the color sequence is the same as that of the primary bow. The sequence is reversed with a secondary bow (upper left). Because the Sun was so low when this photo was captured, the red colours dominate ; nonetheless, a lighter blue band can be seen on the inside of both the primary and reflection rainbows. A low Sun is almost essential for viewing a reflection bow since high-in-the-sky Suns don't reflect sunlight as strongly. Photo taken on June 13, 2011.


Übrigens, es gibt auf der Seite noch eine ganze Menge mehr beeindruckender Fotos zu entdecken, die noch bis zum 11. Januar gewählt werden können im Rahmen des Besten Bildes 2011 von Earth Science Picture.Ein Foto eines zauberhaften Nebelbogens von Luc Perrot steht ebenfalls zur Wahl, ihn kennen wir ja schon von seinen Bildern des Kometen Lovejoy, die er in Reunion aufgenommen hatte.


By the way, you can still vote for this or many other impressive photos here until January 11, a competition run by Earth Science Picture.You will also find a beautiful fog bow taken by Luc Perrot from Reunion who we know already from his shots of Lovejoy....

Source:
- Earth Science Picture of the Day - Best of 2011 , votes accepted until 11.01.2012

Related:
- Luc Perrot photography from Reunion

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Birgit,

schon "normale" Regenbögen sind eine fantastische Naturerscheinung.
Einen V-förmigen habe ich aber noch nie gesehen wohl aber einen doppelten Bogen.
Als Kind aus "gut katholischem Hause" wurde mir der 2. Bogen, dessen Farben wesentlich weniger intensiv sind, als die vergebliche Nachahmung des Teufels erklärt -
soviel zur Naturwissenschft aus meinem ehemaligen Bistum Trier...

Bei der Abstimmung für das beste Bild fällt mir die Wahl sehr schwer.
Hier regnet es immer noch unentwegt vom grauverhangenen Himmel, leider ohne Aussicht auf einen schönen Regenbogen.

Liebe Grüße auf Dein Eiland
Britta-Gudrun

Birgit Rudolph/Dirk Krehl hat gesagt…

Liebe Britta-Gudrun,

Die Erklärung zum doppelten Regenbogen ist ja unglaublich! Da sage ich doch einfach nur herzlichen Glückwunsch ans Bistum Trier, für den ganz besonderen Draht zum Teufel...

Bei uns ist es so heiß und trocken im Moment, dass wir vorert wohl auch keinen Regenbogen zu shen bekommen.

Mir ist die Auswahl auch sehr schwer gefallen bei dem Wettbewerb, es gab soviele einmalig schöne Fotos, der Nebelbogen hat mir gut gefallen, aber auch der grüne Flash, ein Phänomen, dass hier manche auch schon gesehen haben , aber ich noch nie...

Dir auch liebe Grüße, bei euch tippe ich auf Schnee im Februar und März!

Birgit